LandLeben - Tiergestützte Therapie und Pädagogik

Besuchshundeteam

Wenn Sie Fragen zu dieser Ausbildung haben, rufen Sie mich gerne an oder schicken mir eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Ausbildung von Mensch- und Besuchshundeteams in stationären Einrichtungen

Teilnehmer:

Menschen mit Hunden, die regelmäßig ehrenamtlich andere Menschen in Einrichtungen besuchen, um Ihnen eine Freude zu bereiten.

Ziele der Weiterbildung:

die Teilnehmer sind in der Lage ihren Besuchshund mit in eine Einrichtung zu nehmen, um dort ehrenamtlich Menschen mit Behinderungen oder Senioren zu besuchen. Der Hund soll mit Gelassenheit, Gehorsam und Freude den Kontakt zu den Menschen suchen, sich streicheln lassen und kleine Lektionen (Apportieren, Pfote geben, etc. ) durchführen. Er wird nicht instrumentalisiert. Die Kommunikation zwischen Mensch und Hund ist so fein, dass der Hundeführer in der Lage ist, Über- und Unterforderung zu lesen und entsprechend zu reagieren. Die Mensch/Hund Teams wachsen zusammen und lernen sich sehr gut kennen.